Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Akupunktur

Die Akupunktur ist hierzulande inzwischen in vielen Bereichen der Medizin, auch in der modernen Frauenheilkunde, als ergänzende Therapieform zur konventionellen Schulmedizin angekommen. Bei der Akupunktur handelt es sich um eine alte Therapieform der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Zu Recht stellt sie eine beliebte Behandlungsalternative für viele Patienten dar, da sie einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt und somit auf natürliche Art und Weise Einfluss auf den gesamten Organismus nimmt.

Bei der Akupunktur werden sterilisierte Nadeln in genau definierten Punkten des Körpers eingesetzt und ein gestörter Energiefluss im Körper wieder ausgeglichen. Gestörte Körperfunktionen können sich wieder einpendeln.

Eine Akupunktur-Behandlung kann sich als natürliche Maßnahme sowohl für die Geburtsvorbereitung als auch bei akuten Beschwerden überaus positiv auf Körper und Psyche auswirken. Viele schwangere Frauen können sich mithilfe der Akupunktur von Spannungen befreien und mit mehr Ruhe und Energie auf die bevorstehende Geburt vorbereiten.

Bei vielen Schwangeren hat sich die Anwendung der Akupunktur bei folgenden Beschwerden bewährt:

  • Schwangerschaftserbrechen
  • Angst, Unruhe, Schlafstörungen
  • Schmerzen unterschiedlichster Art
  • Fehllagen des Kindes

Mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur wird in der Regel ab der 36. Schwangerschaftswoche begonnen. Dazu führe ich pro Woche jeweils eine 20- bis 30-minütige CTG überwachte Sitzung mit Ihnen durch. Idealerweise sollten Sie mindestens drei bis vier Behandlungstermine wahrnehmen, damit die gewünschte Wirkung auch eintreten kann.