Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Wechseljahrsbeschwerden

Die sogenannten Wechseljahre der Frau treten etwa um das 50. Lebensjahr herum auf – sie markieren die hormonelle Umstellung im weiblichen Körper vor und nach der Menopause. Jede Frau nimmt diese Lebensphase anders wahr – viele sehen den Wechseljahren jedoch mit unsicheren Gefühlen entgegen, obwohl es sich um einen ganz natürlichen Veränderungsprozess handelt und keinesfalls das Ende des Frauseins bedeutet. Dabei variieren die Auswirkungen der Wechseljahre von Frau zu Frau. Diese können sein:

  • Hitzewallungen und Herzrasen
  • Erschöpfung und Schlafstörungen
  • Unruhe, Nervosität, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Hautatrophie (dünne Haut und Haare)
  • Scheidenwandatrophie
    (trockene Schleimhäute, die Schmerzen und Entzündungen beim Geschlechtsverkehr verursachen)
  • Sexuelle Unlust
  • Reizblase und Blaseninkontinenz
  • Osteoporose

Die Wechseljahre sind ein natürlicher Teil des Lebens. Sollten eine oder mehrere der genannten Wechseljahrsbeschwerden auf Sie zutreffen, kann ich Ihnen mit schonenden Therapiemöglichkeiten dazu verhelfen, die Beschwerden zu lindern oder sogar zu beheben.